Jägerkameradschaft Cham e.V.

im Landesjagdverband Bayern e.V.

Zu Besuch bei "Milchmädl" in Vilzing - künftig könnt Ihr auch hier unser Kochbuch "Junge Jäger mögen´s WILD" erwerben!

Kurz vor der Eröffnung am 16.03.2022 waren wir im Namen der Jägerkameradschaft Cham bei "Milchmädl" in Vilzing und durften uns vorab ein Bild über die unglaubliche Auswahl  des vorhandenen Sortiments machen. Die komplette Ware ist #regional, #saisonal und #nachhaltig! Es warten viele selbstgemachte Köstlichkeiten und Raritäten auf Euch. Dort gibt es ab April auch unser Kochbuch "Junge Jäger mögen´s WILD" zu kaufen. Schaut´s vorbei! Insbesondere die Eistoren sind der Hit einer jeden Feier. Aber auch für Kinder gibt es jede Menge zu sehen.

Auf unserem Jungwildrettungstag werden die "Milchmädel" unsere Gäste mit selbstgemachtem Eis und anderen Köstlichkeiten verwöhnen. 

Wir freuen uns riesig über die Unterstützung der Jägerkameradschaft Cham e. V.. Wir sagen, ein herzliches vergelt´s Gott.

 

Milchmädl Vilzing Buchvorstellung

Erste-Hilfe-Kurs 2.0 - Helfen rettet Leben!!!

     Erste_Hilfe_Kurs_2.0_2.jpg   

Die Jungjägerbeauftragen Kerstin und Flori haben zusammen mit Jakob Sirtl den Ersten-Hilfe-Kurs 2.0 organisert. Ein "MUST HAVE" für den Ernstfall.

Gefahren gibt es unzählige auf oder rund um die Jagd. Jakob gibt mit viel Erfahrung aus der Praxis den Kursteilnehmern wichtige Tipps und zeigt den Umgang mit modernsten Hilfsmitteln. Der Kurs deckt die ganze Bandbreite vom Versorgen einer massiven Blutung, der Reanimation eines Unfallopfers, bis hin zur Bergung aus schwierigem Gelände ab. Es werden Trageringe aus Dreieckstüchern oder Rettungsdecken gebunden. Verbände angelegt und eine Notfallausrüstung für´s Revier zusammengestellt. Insbesondere die Isarali-Banages begeistern die Kursteilnehmer mit ihrem genialem Einsatzpotential. Dank unserem tollen Referenten und bester Verpflegung im Jägerhaus eine rundum gelungene Veranstaltung.

Ein herzliches Vergelt´s Gott, Jakob für dein ehrenamtliches Engagement und die tolle und kurzweilige Vermittlung deines Wissens an unsere Mitglieder. 

  Erste Hilfe Kurs 2.0 3

Wichtige Informationen der Unteren Jagdbehörde!!!

Das ASP-Seuchengeschehen ist weiterhin hochdynamisch. Es gilt daher, nach wie vor alles daranzusetzen, einen Ausbruch der Tierseuche in Bayern zu verhindern. Neben der Reduktion der Schwarzwildbestände ist das ASP-Fallwildmonitoring ein wichtiger Bestandteil der Präventionsmaßnahmen. Die Aufwandsentschädigung für die Beprobung verendetet aufgefundener, verunfallter sowie auffällig erlegter Widschweine wird im Jahr 2022 weiter fortgeführt. 

 

Schwein

 

Nachrichten aus dem BJV der Abteilung "K"

Entwurmungsaktion im Monat Februar in Tschechien

Insbesondere in grenznahen Gebieten besteht die Gefahr, dass Wild, das die Arzneimittel aufgenommen hat, erlegt wird. Dem Jäger kommt hier eine besondere Sorgfaltspflicht zu. Insbesondere auf die Wartezeit von 28 Tagen für Lebensmittel wird hingewiesen. 

Verlängerung der Widerspruchs-Rücknahmefrist bei der SVLFG 

Um Nachteile für die bayerischen Revierpächter zu verhindern, hat Präsident Ernst Weidenbusch mit der SVLFG vereinbart, dass diese auch dann keinen kostenpflichtigen Widerspruchsbescheid verschickt, wenn die Rücknahme des Widerspruchs erst nach dem 4. Februar 2022 bei der SVLFG eingeht. Eventuell noch offene Widersprüche sollten ggf. jetzt zeitnah zurückgenommen werden.

 

Wappen BJV