Jägerkameradschaft Cham e.V.

im Landesjagdverband Bayern e.V.

Vereinsmeisterschaft im jagdlichen Schießen

Die Vereinsmeisterschaft im jagdlichen Schießen wird voraussichtlich am:

25. September 2021 (Schießzeit von  15:00 – 19:00)

in der Schießanlage Seugenhof stattfinden, wenn dies mögliche Beschränkungen bis dahin noch zulassen.

 

Flintenschießen

Übung: 10 Schuss auf den Kipphasen – Jagdanschlag

Probeschuss: 1 Probeschuss ist möglich

Munition Tontaubenmunition bis maximal 28 g

 

Büchsenschießen

Übung: 3 Schuss auf die Rehbockscheibe

Anschlag – sitzend aufgelegt – Entfernung 100 m

3 Schuss auf die Fuchsscheibe

Anschlag – stehend angestrichen – Entfernung 100 m

Probeschuss: 1 Probeschuss auf eine 10er Ringscheibe ist möglich

Munition: Kaliber ab 22 Hornet

 

Vereinsmeisterwertung

Vereinsmeister ist der Schütze, der das beste Ergebnis aus Flinten- und Büchsenschießen

(Kombination) erreicht. Bei Ring/Punktegleichheit erfolgt eine Höherwertung der Fuchsscheibe.

Die Preisverteilung findet im Rahmen der Hubertusfeier statt.

Preis 1-5 Auswahl, Preis 5-10 Verlosung, teilnehmen können nur Personen, die bei der Verlosung

anwesend sind.

 

Hegegemeinschaftswertung

Das Ergebnis Vereinsmeisterwertung der 4 besten Schützen einer HG wird zusammengerechnet.

Für die jeweilige Hegegemeinschaft gewertet werden Jagdpächter und Mitjäger.

Hat ein Mitglied keine Jagdmöglichkeit in einer der drei Hegegemeinschaften, zählt der Wohnort.

Trifft keine der Kriterien zu, wird der Schütze lediglich für die Vereinsmeisterschaft gewertet.

Die beste HG erhält einen Wanderpokal

 

Sonstiges

 Schießstandgebühren bezahlt der Verein

 Waffen und Munition sind vom Teilnehmer zu stellen.

 Für das Kugelschießen steht bei Bedarf die Vereinswaffe (Kal. 222 Rem.) zur Verfügung

 Für Munitionserwerb auf dem Schießstand – bitte Jagdkarte mitbringen.