Jägerkameradschaft Cham e.V.

im Landesjagdverband Bayern e.V.

Dressurprüfung der Jägerkameradschaft Cham - der Grundstein für einen guten Jagdhund

Ob bei "Sitz mit Umkreisen", "Down auf Arm hoch und Triller", "Down bei der Suche", "Apport in 50 m Entfernung", "Pirschen und Ablegen mit Schuss", und weiteren Fächern wurde viel gefortert, um die Prüfung zu bestehen. Manchmal werden wir von Nichtjägern gefragt, warum ein Hund das alles können muss - oft ist z. B. das "Down" die Lebensversicherung für unsere Jagdhunde. Der Hundeführer kann seinen Gefährten bei drohender Gefahr sicher, schnell und zuverlässig anhalten. Wir danken unserem Hundeobmann Hans Heimerl herzlich. Seinem Fachwissen, Fleiß und seiner Passion haben wir es zu verdanken, dass wir als Kreisgruppe unseren Jägerinnen und Jägern, die Möglichkeit zur Basisausbildung unserer Jagdhunde, bieten können. 

Alle 8 angetretenen Gespanne konnten die Prüfung bestehen und das Gelernte sicher abrufen. Sie haben damit den Grundstein für die weitere Ausbildung der Junghunde zur Ablegung der Brauchbarkeitsprüfung erhalten. Wir gratulieren herzlich! 

In angenehmer Atmosphäre wurden bei der Fischerhütte in Cham die Urkunden über die erfogreich abgelegte Prüfung überreicht. 

KursteilnehmerHundeobmann Heimerl